3. EMS JAZZ FESTIVAL

EJF3

Greven | 6. bis 8. September 2024

3. Ems Jazz Festival Greven

6. bis 8. September 2024

Tickets kaufen

Vorverkauf ab 18.04.2024

Alle Künstler*innen – alle Tage! Das Festivalticket für 110 Euro: Nur bei localticketing.de!

Tickets kaufen
Tickets kaufen

Aktuell

Alle Künstler*innen – alle Tage! Das Festivalticket für 110 Euro: Ab 18.04.2024 nur bei localticketing.de!

Tickets kaufen

Lust auf Jazz? Lust auf Jazz in alten Textilgemäuern?
Lust auf das Ems Jazz-Festival Greven?
Ihr dürft sie langsam wieder schüren, diese Lust auf die Spielart Jazz.

Die ganze Vielfalt des Genres haben die Festivalmacher im Auge gehabt, als sie jetzt die ersten Engagements fixmachten. Na klar: jede Mutter lobt die eigene Butter, doch was das Team mit Yojo Beckgerd, Rollo Grieskamp, Werner Jacobs, Roland Post und Ulrich Reske in den Wochen nach dem zweiten höchst erfolgreich verlaufenen „Ems-Jazz-Festival Greven“ auf die Beine gestellt hat, ist allerfeinste Sahne.

Damit schon mal ein wenig Appetit keimt, ein paar Namen und natürlich der Zeitrahmen: Neun Konzerte gehen in den drei Tagen vom 6.bis zum 8. September 2024 im Ballenlager über die Bühne. Karten könnt ihr noch nicht erwerben, den Termin allerdings solltet ihr fest einplanen.

International und weiblich sind Attribute, die viele Bands des neuen Festivalreigens auszeichnen. Beides trifft etwa auf die französische Schlagzeugerin, Komponistin und Bandleaderin Anne Paceo zu, die mit ihrem rhythmischen, variationsreichen Spiel seit vielen Jahren zu einer französischen Lichtgestalt des zeitgenössischen Jazz avanciert ist. Mehrfach heimste sie in den vergangenen Jahren beim Victoires du Jazz den Titel „Künstler des Jahres“ ein. Mit ihrer aktuellen Einspielung „S.H.A.M.A.N.E.S.“ überzeugte Sie die europäische Jazzfachwelt.

Jazzerinnen setzen die Akzente in der Formation „Mother“. Da ist zum einen die Avantgarde-Saxofonistin Luise Volkmann, zum anderen die deutsch-griechischen Bassistin Athina Kontou. Mit ihrem Quartett intoniert sie die musikalischen Wurzeln des Jazz und der traditionellen griechischen Musik. Beide Wurzeln fusionieren zu einem eigenständigen musikalischen Gewächs.
Auch wenn mit Joanna Duna wiederum eine virtuose, avantgardistische Pianistin nebst ihrem Trio die Bühne erklimmt, bietet das „Ems Jazz Festival Greven“ in seiner dritten Auflage natürlich auch den männlichen Musikanten Spielräume.

Einen Namen verraten wir schon einmal. Nitai Hershkowicz, israelischer Pianist aus Tel Aviv, wird eigens fürs Festival nach Greven kommen. „Noch geheim“ schreibt Zeit-Redakteur Ulrich Stock über den Jazzpianisten Nitai Hershkovits und legt den Jazzfreunden das Solowerk-„Call on the old wise“ für den weihnachtlichen  Gabentisch ans musikalische Herz.

Das ein oder andere Engagement bleibt allerdings auch fürs Grevener Publikum noch geheim. Doch versprochen: Wir melden uns beizeiten, um auch diese letzten Geheimnisse noch zu lüften. Bis dahin verbleiben für die Jazz AG und die Kulturinitiative mit den besten Wünschen

Ihr und euer Ulrich Reske

Lust auf Jazz? Lust auf Jazz in alten Textilgemäuern?
Lust auf das Ems Jazz-Festival Greven?
Ihr dürft sie langsam wieder schüren, diese Lust auf die Spielart Jazz.

Die ganze Vielfalt des Genres haben die Festivalmacher im Auge gehabt, als sie jetzt die ersten Engagements fixmachten. Na klar: jede Mutter lobt die eigene Butter, doch was das Team mit Yojo Beckgerd, Rollo Grieskamp, Werner Jacobs, Roland Post und Ulrich Reske in den Wochen nach dem zweiten höchst erfolgreich verlaufenen „Ems-Jazz-Festival Greven“ auf die Beine gestellt hat, ist allerfeinste Sahne.

Damit schon mal ein wenig Appetit keimt, ein paar Namen und natürlich der Zeitrahmen: Neun Konzerte gehen in den drei Tagen vom 6.bis zum 8. September 2024 im Ballenlager über die Bühne. Karten könnt ihr noch nicht erwerben, den Termin allerdings solltet ihr fest einplanen.

International und weiblich sind Attribute, die viele Bands des neuen Festivalreigens auszeichnen. Beides trifft etwa auf die französische Schlagzeugerin, Komponistin und Bandleaderin Anne Paceo zu, die mit ihrem rhythmischen, variationsreichen Spiel seit vielen Jahren zu einer französischen Lichtgestalt des zeitgenössischen Jazz avanciert ist. Mehrfach heimste sie in den vergangenen Jahren beim Victoires du Jazz den Titel „Künstler des Jahres“ ein. Mit ihrer aktuellen Einspielung „S.H.A.M.A.N.E.S.“ überzeugte Sie die europäische Jazzfachwelt.

Jazzerinnen setzen die Akzente in der Formation „Mother“. Da ist zum einen die Avantgarde-Saxofonistin Luise Volkmann, zum anderen die deutsch-griechischen Bassistin Athina Kontou. Mit ihrem Quartett intoniert sie die musikalischen Wurzeln des Jazz und der traditionellen griechischen Musik. Beide Wurzeln fusionieren zu einem eigenständigen musikalischen Gewächs.
Auch wenn mit Joanna Duna wiederum eine virtuose, avantgardistische Pianistin nebst ihrem Trio die Bühne erklimmt, bietet das „Ems Jazz Festival Greven“ in seiner dritten Auflage natürlich auch den männlichen Musikanten Spielräume.

Einen Namen verraten wir schon einmal. Nitai Hershkowicz, israelischer Pianist aus Tel Aviv, wird eigens fürs Festival nach Greven kommen. „Noch geheim“ schreibt Zeit-Redakteur Ulrich Stock über den Jazzpianisten Nitai Hershkovits und legt den Jazzfreunden das Solowerk-„Call on the old wise“ für den weihnachtlichen  Gabentisch ans musikalische Herz.

Das ein oder andere Engagement bleibt allerdings auch fürs Grevener Publikum noch geheim. Doch versprochen: Wir melden uns beizeiten, um auch diese letzten Geheimnisse noch zu lüften. Bis dahin verbleiben für die Jazz AG und die Kulturinitiative mit den besten Wünschen

Ihr und euer Ulrich Reske

TICKETS AB 18.04.

Festivalticket

110 Euro
  • Alle Auftritte sehen

Tagestickets

45 Euro
  • Alle Tages-Auftritte von Freitag, Samstag oder Sonntag sehen

Festival-Ticket

110 Euro
  • Alle Auftritte sehen

Tages-Ticket

45 Euro
  • Alle Tages-Auftritte von Freitag, Samstag oder Sonntag sehen

ABOUT

Kulturinitiative Greven

Kulturinitiative Greven

Seit 35 Jahren: Kulturelle Vielfalt für Greven.

Die gemeinnützige Kulturinitiative Greven organisiert ehrenamtlich ein facettenreiches Programm: Musik, Kabarett, Vorträge, Kindertheater – (fast) jede Interessen- und Zielgruppe wird angesprochen.

Fragen und Feedback?
Mail an info [at] emsjazz.de!

Support

Volksbank Münsterland Nord
Volksbank Münsterland Nord
Kreissparkasse Steinfurt
Kreissparkasse Steinfurt
Sahle Wohnen
Sahle Wohnen
Volksbank Münsterland Nord
Volksbank Münsterland Nord
Kreissparkasse Steinfurt
Kreissparkasse Steinfurt
Sahle Wohnen
Sahle Wohnen
Ahlert Entsorgung
Ahlert Entsorgung
ahlter junior
ahlter junior
Autohaus Neyer
Autohaus Neyer
Cramer & Löw
Cramer & Löw
Galerie Hunold
Galerie Hunold
Ahlert Entsorgung
Ahlert Entsorgung
ahlter junior
ahlter junior
Autohaus Neyer
Autohaus Neyer
Cramer & Löw
Cramer & Löw
Galerie Hunold
Galerie Hunold
Greven Marketing
Greven Marketing
Hotel Hoeker Hof
Hotel Hoeker Hof
LiS AG
LiS AG
LVM Schulte-Gerdemann
LVM Schulte-Gerdemann
Provinzial Drees & Becker
Provinzial Drees & Becker
Greven Marketing
Greven Marketing
Hotel Hoeker Hof
Hotel Hoeker Hof
LiS AG
LiS AG
LVM Schulte-Gerdemann
LVM Schulte-Gerdemann
Provinzial Drees & Becker
Provinzial Drees & Becker
Stadt Greven
Stadt Greven
Stadtwerke Greven
Stadtwerke Greven
täglich Greven
täglich Greven
Wieschhörster
Wieschhörster
Westfälische Nachrichten
Westfälische Nachrichten
Stadt Greven
Stadt Greven
Stadtwerke Greven
Stadtwerke Greven
täglich Greven
täglich Greven
Wieschhörster
Wieschhörster
Westfälische Nachrichten
Westfälische Nachrichten

Kulturzentrum GBS

Die knapp hundert Jahre alten Mauern der Grevener Baumwollspinnerei stehen für ein Stück Grevener Geschichte.

Wo sich früher Baumwollballen stapelten, wird im September gejazzt: In der historischen Kulisse des Ballenlagers gehen Geschichte und High Tech eine gelungene Symbiose ein, die von Künstler*innen und Publikum gleichermaßen geschätzt wird.

Besucher*innen des Ems Jazz Festivals erreichen von hier in nur wenigen Schritten das Zentrum der Stadt. Während des Festivals ist für Speisen und Getränke vor Ort hinreichend gesorgt.

Ballenlager

Anreise

Sie finden die GBS und das Ballenlager an der Friedrich-Ebert-Straße 3-5 in 48268 Greven.

  • Gäste, die mit dem Auto anreisen, können am Wilhelmplatz oder am Hallenbad parken.
  • Gäste, die mit der Bahn anreisen, erreichen die GBS zu Fuß vom Bahnhof aus in etwa fünfzehn Minuten.